Über uns‎ > ‎

26.11.2011

OstelsheimSpielen verbindet Generationen

Schwarzwälder-Bote, 26.11.2011 04:30 Uhr
1a18388a-175c-11e1-b98b-9e7ec14e3c3d.jpg

Beim Spielenachmittag hatten die rund 60 Besucher jede Menge Spaß. Foto: Selter-Gehring Foto: Schwarzwälder-Bote

 

Von Annette Selter-Gehring

Ostelsheim. Die Initiative "Älter werden in Ostelsheim" und die Gruppe "Generationen begegnen sich" der evangelischen Kirchengemeinde Ostelsheim veranstalteten einen gemeinsamen Spielnachmittag im evangelischen Gemeindehaus.

"Wir haben ähnliche Zielgruppen", sagte Ursula Entenmann-Ruß von der kirchlichen Gruppe. Im Rahmen eines Projekts des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg entstanden 2003 in Ostelsheim verschiedene Ideen und Aktionen, um Ältere und Jüngere in der Gemeinde miteinander in Kontakt zu bringen "Bis heute existiert der gemeinsame Spielnachmittag", erklärte Entenmann-Ruß, die im Gemeindehaus rund 60 Gäste begrüßte.

Die Initiative "Älter werden in Ostelsheim" macht unter der Federführung von Kurt Stahl seit Mitte des Jahres Angebote für ältere Mitbürger. Dabei stehen gesellige Aktionen genauso auf dem Programm wie Informationsveranstaltungen und konkret Hilfsangebote. "Dabei suchen wir die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gruppen in Ostelsheim", äußerte sich Stahl, der neben den eigenen Angeboten, in der Initiativgruppe vor allem ein verbindendes Glied für ältere Menschen in der Gemeinde sieht. Den Spielnachmittag sah Stahl als eine gute Gelegenheit zum Knüpfen von Kontakten und um ins Gespräch zu kommen.

Für den Part der jüngeren Teilnehmer sorgten die Konfirmanden, die mit Pfarrer Jochen Stolch gekommen waren. Nach einer Aufwärmphase bei Kaffee, Saft und Kuchen wählten die Jugendlichen aus dem Fundus der bereitstehenden Karten- und Brettspiele ihre Favoriten aus und mischten sich unter die älteren Gäste. Bei "Elfer raus", "Mensch ärgere dich nicht" sowie anderen Gesellschafts- und Kartenspielen kamen sich die Besucher schnell näher. Schon bald wurde an allen Tischen, je nach Ehrgeiz, gelacht oder konzentriert gespielt.

Am Ende jubelten die Sieger und trugen die Verlierer ihre Niederlage mit Fassung. Fest stand aber: Gewonnen hatten an diesem Nachmittag alle Teilnehmer.